Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

7. KomS Technologieforum
Spurenstoffe

Das 7. KomS Technologieforum findet am Donnerstag, 6. Oktober 2016 in Lahr statt.

Programmflyer

2. Kongress "Phosphor - Ein kritischer Rohstoff mit Zukunft" am 26./27. Oktober 2016 in Stuttgart

Der DWA-Landesverband Baden-Württemberg veranstaltet in Kooperation mit dem Umweltministerium Baden-Württemberg den 2. Kongress "Phosphor - Ein kritischer Rohstoff mit Zukunft" am 26./27.10.2016.

 

Melden Sie sich jetzt an! Programmflyer

Weitere Informationen unter www.prueck-bw.de.

28. Bundesleistungsvergleich erschienen

Im DWA-Leistungsvergleich werden die Qualität der Abwasserreinigung und der dafür aufgewendete Stromverbrauch dargestellt. Der Leistungsvergleich ist ein Spiegelbild der qualifizierten Arbeit des Betriebspersonals, die hier auch entsprechend gewürdigt werden soll. Die Daten des Leistungsvergleiches wurden über die DWA-Landesverbände erhoben und ausgewertet.

 

Der 28. Bundesleistungsvergleich zum Download

Neue Homepage RÜB-BW www.rueb-bw.de

Regenüberlaufbecken Baden-Württemberg

Die Homepage der Gemeinschaftsinitiative des Umweltministeriums und dem DWA-Landesverband Baden-Württemberg ist online. Die Homepage informiert nun über Veranstaltungen, Publikationen sowie die aktuelle Projektentwicklungen. Auf der Homepage werden Informationen rund um das Projekt und der Regen-wasserbehandlung vorgestellt.

 

Hier gelangen Sie auf die Homepage

Benchmarking - 1. Tag der Wasserwirtschaft

Die Ergebnisse der 9. Erhebungsrunde Benchmarking BW werden auf dem 1. Tag der Wasserwirtschaft am 13.10.2016 im Kursaal Bad Canstatt vorgestellt. Außerdem hören Sie Fachbeiträge zur IT-Sicherheit, Bürgerbeteiligung, Infrastrukturerhalt und Spurenstoffen in der aquatischen Umwelt. Zum Programm.

 

Derzeit läuft die 10. Erhebungsrunde Benchmarking BW. Weitere Information dazu auf www.abwasserbenchmarking-bw.de

Grundstücksentwässerungsanlagen und öffentliche Kanäle

 

geanetz ist ein Netzwerk für Kommunen. Es unterstützt die Kooperation von Kommune und Grundstückseigentümer bei der Untersuchung der Grundstücksentwässerungsanlagen.
Die Teilnehmer treffen sich halbjährlich zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung.

geanetz befürwortet die ganzheitliche Herangehensweise, unter anderem weil das private und das öffentliche Leitungs- und Kanalnetz eine Funktionseinheit bilden.

Auch zum Werterhalt der öffentlichen Kanäle gibt es nach wie vor Informationsbedarf, deshalb wird das bisherige Themenspektrum von geanetz nun um den Themenbereich "Inspektion und Sanierung der öffentlichen Kanäle" erweitert.

 

Aus geanetz wird geanetz.plus 

geanetz-Expertenforum

SAVE THE DATE:

Das 7. Südwestdeutsche Expertenforum zur Grundstücksentwässerung wird am 24.11.2016 in Stuttgart stattfinden.

Weitere Informationen finden Sie auf der geanetz-Homepage.

Programmflyer (PDF)

Online-Anmeldung

Neues Seminar: Bemessung einstufiger Belebungsanlagen

Das Arbeitsblatt DWA-A 131 zur Bemessung von einstufigen Belebungsanlagen ist eines der wichtigsten Regelwerke für die Abwassertechnik. Das neue Arbeitsblatt ersetzt das bisher gültige Arbeitsblatt aus dem Jahr 2000 und enthält grundlegende Veränderungen.

Am 01.12.2016 wird das Arbeitsblatt im Rahmen des Seminars "Bemessung einstufiger Belebungsanlagen" vorgestellt und anhand von Berechnungsbeispielen eläutert. Die größte Veränderung stellt die Umstellung der Berechnungen vom bisherigen Leitparameter BSB5 auf das CSB-Modell mit zugehöriger Fraktionierung dar. Auch die Dimensionierung der Nachklärbecken hat sich stark verändert. Neben dem Arbeitsblatt DWA-A 131 werden auch die vollständig in das Arbeitsblatt DWA-A 198 ausgelagerten Bemessungsgrundlagen und das ebenfalls überarbeitete Arbeitsblatt DWA-A 268 „Automatisierung einstufiger Belebungsanlagen“ vorgestellt. Ebenso wird das Merkblatt DWA-M 229 „Systeme zur Belüftung und Durchmischung von Belebungsanlagen“ erklärt.

Flyer (PDF)

20 Jahre Abwassermeister-Fortbildung

Seit 20 Jahren werden in Stuttgart Fachkräfte im Abwasserbereich auf die Prüfung zum/zur staatlich geprüften Abwassermeister(-in) vorbereitet.

Der zweijährige Kurs wird vom Regierungspräsidium Karlsruhe organisiert und an der Kerschensteinerschule in Stuttgart durchgeführt. Das 20-jährige Jubiläum wurde im Juli – nach Grußworten von Boris Diehm – feierlich im Römerkastell in Stuttgart Bad Cannstatt begangen.

Der DWA-Landesverband gratuliert recht herzlich und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Gemeinsame Empfehlung zur Ausbildung von Betriebspersonal für Abwasseranlagen

Die Altersverteilung des Betriebspersonals auf Kläranlagen zeigt, dass in den nächsten Jahren viele qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter der Abwasseranlagen in Baden-Württemberg in Ruhestand gehen werden. Gleichzeitig sind die Ausbildungszahlen für Fachkräfte für Abwassertechnik von 2005 bis 2015 von über 50 auf 36 Auszubildende pro Jahr zurückgegangen. Diese Entwicklung zeigt, dass wir in den nächsten Jahren ein Defizit an Fachpersonal für die Abwasseranlagen in Baden-Württemberg haben werden.

Der DWA-Landesverband hat hierzu in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW, dem Landkreistag, Städtetag und Gemeindetag sowie mit der Kerschensteinerschule in Stuttgart einen Flyer zur gemeinsamen Empfehlung der Ausbildung von Betriebspersonal für Abwasseranlagen etnworfen.

Gemeinsame Empfehlung (PDF)

bildung+

Der infokanal liefert den Mitgliedern aktuelle Informationen zu Themen der wasserwirtschaftlichen Branche und Verbandsarbeit.

infokanal 2/2016 (PDF)

infokanal

Neben den bewährten Fortbildungsangeboten finden Sie in der aktuellen Bildungsbroschüre bildung+ auch Themen, wie z.B. "Betriebliche Organisation für Führungskräfte". Informieren Sie sich hier:

bildung+ (PDF)

Regenwasser in der Stadt

Der Verband BWK veranstaltet in Kooperation mit dem DWA-Landesverband Baden-Württemberg und weiteren Partnern die Veranstaltung "Regenwasser in der Stadt".

Diese findet am 11. Oktober 2016 in der Badnerlandhalle Neureut in Karlsruhe statt.

Weiter Informationen können Sie dem Flyer (PDF) entnehmen.