Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

7. KomS Technologieforum
Spurenstoffe

Das 7. KomS Technologieforum findet am Donnerstag, 6. Oktober 2016 in Lahr statt.

Programmflyer

2. Kongress "Phosphor - Ein kritischer Rohstoff mit Zukunft" am 26./27. Oktober 2016 in Stuttgart

Der DWA-Landesverband Baden-Württemberg veranstaltet in Kooperation mit dem Umweltministerium Baden-Württemberg den 2. Kongress "Phosphor - Ein kritischer Rohstoff mit Zukunft" am 26./27.10.2016.

 

Melden Sie sich jetzt an! Programmflyer

Weitere Informationen unter www.prueck-bw.de.

Neue Homepage RÜB-BW www.rueb-bw.de

Regenüberlaufbecken Baden-Württemberg

Die Homepage der Gemeinschaftsinitiative des Umweltministeriums und dem DWA-Landesverband Baden-Württemberg ist online. Die Homepage informiert nun über Veranstaltungen, Publikationen sowie die aktuelle Projektentwicklungen. Auf der Homepage werden Informationen rund um das Projekt und der Regen-wasserbehandlung vorgestellt.

 

Hier gelangen Sie auf die Homepage

Benchmarking - 1. Tag der Wasserwirtschaft

Die Ergebnisse der 9. Erhebungsrunde Benchmarking BW werden auf dem 1. Tag der Wasserwirtschaft am 13.10.2016 im Kursaal Bad Canstatt vorgestellt. Außerdem hören Sie Fachbeiträge zur IT-Sicherheit, Bürgerbeteiligung, Infrastrukturerhalt und Spurenstoffen in der aquatischen Umwelt. Zum Programm.

 

Derzeit läuft die 10. Erhebungsrunde Benchmarking BW. Weitere Information dazu auf www.abwasserbenchmarking-bw.de

27. Bundesleistungsvergleich erschienen

Im DWA-Leistungsvergleich werden die Qualität der Abwasserreinigung und der dafür aufgewendete Stromverbrauch dargestellt. Der Leistungsvergleich ist ein Spiegelbild der qualifizierten Arbeit des Betriebspersonals, die hier auch entsprechend gewürdigt werden soll. Die Daten des Leistungsvergleiches wurden über die DWA-Landesverbände erhoben und ausgewertet.

 

Der 27. Bundesleistungsvergleich zum Download

Grundstücksentwässerungsanlagen und öffentliche Kanäle

 

geanetz ist ein Netzwerk für Kommunen. Es unterstützt die Kooperation von Kommune und Grundstückseigentümer bei der Untersuchung der Grundstücksentwässerungsanlagen.
Die Teilnehmer treffen sich halbjährlich zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung.

geanetz befürwortet die ganzheitliche Herangehensweise, unter anderem weil das private und das öffentliche Leitungs- und Kanalnetz eine Funktionseinheit bilden.

Auch zum Werterhalt der öffentlichen Kanäle gibt es nach wie vor Informationsbedarf, deshalb wird das bisherige Themenspektrum von geanetz nun um den Themenbereich "Inspektion und Sanierung der öffentlichen Kanäle" erweitert.

 

Aus geanetz wird geanetz.plus 

geanetz-Expertenforum

SAVE THE DATE:

das 7. Südwestdeutsche Expertenforum zur Grundstücksentwässerung wird am 24.11.2016 in Stuttgart stattfinden.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der geanetz-Homepage.

Programmflyer (PDF)

Online-Anmeldung

Kläranlagen- und Kanal-Nachbarschaften Baden-Württemberg 2016

Auch in diesem Jahr veröffentlicht der DWA-Landesverband das Fachbuch der Kläranlagen- und Kanal-Nachbarschaften in Baden-Württemberg.

Darin abgebildet sind der aktuelle Leistungsvergleich kommunaler Kläranlagen sowie Fachartikel zu Inkrustationen auf Kläranlagen und zur Sanierung mittels Innenmanschetten und Kurzliner.

In diesem Jahr ist zum ersten Mal die neu gegründete Sonder-Nachbarschaften Regenüberlaufbecken mit einem eigenen Themenblock in dem Buch dargestellt, mit Beiträgen zum Nachbarschaftsmodell RÜB in Baden-Württemberg sowie zur korrekten Planung und Einbau der messtechnischen Ausstattung von Regenüberlaufbecken.

Die aktuellen Daten der Nachbarschaften und wichtiger Ansprechpartner im Land runden den Inhalt ab.

636 Seiten, DIN A5

Preis: 55,00 € zzgl. Versandkosten (20 % Rabatt für fördernde DWA-Mitglieder)

Bestellung

2. Kongress "Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt" am 13./14. Juni 2016 in Ulm

Am 13. und 14. Juni 2016 fand im Ulmer Stadthaus der 2. Kongress Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg statt. Rund 220 Fachleute sowie 10 Firmen in der begleitenden Fachausstellung nahmen an der Veranstaltung teil.

Täglich gelangen eine Vielzahl von Chemikalien und Pharmaka mit dem häuslichen Abwasser in den Wasserkreislauf. Sie finden sich als Spurenstoffe in den Gewässern wieder und können dort unerwünschte ökotoxikologische Wirkungen entfalten. Allein eine Aufrüstung der kommunalen Kläranlagen mit einer 4. Reinigungsstufe – „End-of-pipe“ – wird das Problem der Belastung der aquatischen Umwelt mit Spurenstoffen nicht lösen können.

Mit dem 2. Kongress wurden der Dialog über den Umgang mit Spurenstoffen sowie die technischen Entwicklungen in der Abwasserreinigung zur Elimination von Spurenstoffen mit allen Betroffenen und Interessierten weitergeführt.

Lesen Sie mehr


Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt – ein Thema, das uns alle angeht!
Impressionen der Tagung und weitere Informationen unter
www.spurenstoffe-bw.de.

 

bildung+

Neben den bewährten Fortbildungsangeboten finden Sie in der aktuellen Bildungsbroschüre bildung+ auch Themen, wie z.B. "Betriebliche Organisation für Führungskräfte". Informieren Sie sich hier:

bildung+ (PDF)

infokanal

Der infokanal liefert den Mitgliedern aktuelle Informationen zu Themen der wasserwirtschaftlichen Branche und Verbandsarbeit.

infokanal 1/2016 (PDF)

Regenwasser in der Stadt

Der Veraband BWK veranstaltet am 11. Oktober in Kooperation mit dem DWA-Landesverband Baden-Württemberg und weiteren Partnern die 'Veranstaltung "Regenwasser in der Stadt".

Diese findet am 11. Oktober 2016 in der Badnerlandhalle Neureut in Karlsruhe statt.

Weiter Informationen können Sie dem Flyer (PDF) entnehmen.